Cocktailhäppchen            Suppen           Warme Speisen           Kalte Buffets          

 

    Home

 

Unternehmen

 

Produkte

 

Impressionen

 

Aktuelles

 

Referenzen

 

Impressum

 

Cliff Catering

Menckesallee 34

22089 Hamburg

 

Telefon:

040 - 652 53 24

Telefax:

040 - 600 84 696

 

email:

service@cliff-catering.de

 

Willkommen auf den Seiten von Cliff Catering, Ihrem Party- und Veranstaltungsservice in Hamburg.

Lesen Sie Bitte vor jeder Bestellung unbedingt unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, sowie die Belehrung zum Widerrufsrecht, die sie hier finden:  

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Cliff Catering & Partyservice
 
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die von uns angebotenen Leistungen.

Im Einzelnen:

 

Die Lieferung von Getränken und Speisen

Serviceleistungen

Personaldienstleistungen

Den Verleih von Partyzubehör

Die Vermittlung von eigenen als auch Dienstleistungen und Waren von Drittanbietern

 

die der Kunde zuvor bei uns per Telefon, Fax, Internet oder persönlich bei uns oder ihm vor Ort bestellt hat.
 
Unser Angebot ist freibleibend. Alle auf unseren Internetseiten und in Druckerzeugnissen genannten Preise sind Abholpreise/Lieferpreise und verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
 


Lieferbedingungen
 

Erfolgt die Lieferung durch uns, so wird sie innerhalb Hamburgs grundsätzlich ohne Lieferpauschale durchgeführt. Die Lieferung erfolgt bis zur ersten Tür.

 

Sollte uns ein erhöhter Mehraufwand bedingt durch erschwerten Zugang sowie Aufbau / Abbau entstehen berechnen wir diesen zusätzlich. Für Lieferungen außerhalb von Hamburg erheben wir ggf. eine Kilometerpauschale. Die Höhe können Sie bei unserem Verkaufspersonal erfragen.
 
Änderungen in Preis und Leistung, sowie Irrtümer behalten wir uns vor.

 

Die Bestellung sollte uns spätestens 7 Tage vor Liefertermin per e-mail, Fax oder telefonisch vorliegen. Umfangreiches Catering oder Sonderbestellungen bitten wir in Ihrem Interesse so frühzeitig als möglich aufzugeben.

 

Kaufabschlüsse, Lieferverträge und sonstige Vereinbarungen insbesondere mündliche Vereinbarungen und Zusicherungen unserer Verkaufsangestellten werden erst durch eine schriftliche Bestätigung verbindlich.
 

Die Auslieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse zum vereinbarten Liefertermin. Bei jeder Lieferung muss mit einer Zeitverschiebung gerechnet werden, die sich auch bei großer Sorgfalt nicht immer vermeiden lässt. Aus diesem Grund räumt uns der Kunde eine Toleranz von 30 Minuten ein.
 


Mietinformation
 

Alle Ausstattungsartikel wie z.B. Küchengeräte, Equipment Geschirr überlassen wir Ihnen für die vereinbarte Mietzeit. Es handelt sich um gebrauchtes Equipment. Wir haften nicht für etwaige Mängel. Beschädigungen oder Verlust sind uns unverzüglich anzuzeigen. Exakte Bruch- und Fehlmengen können erst nach erfolgtem Reinigungsprozess ermittelt werden. Fehlende Gegenstände werden dem Kunden zum Wiederbeschaffungswert in Rechnung gestellt. Die gemieteten Artikel werden vor Ort angeliefert und müssen vom Mieter an einem vorher vereinbarten Ort zur Abholung bereitgestellt werden. Bei nicht ordnungsgemäßer Zusammenstellung der Artikel werden die Aufräumarbeiten im Anschluss in Rechnung gestellt. Siehe hierzu die Preise unter Lieferbedingungen. Der Kunde gibt das Equipment und Geschirr  von Speiseresten befreit zurück. Die Kosten für die Endreinigung übernimmt der Lieferant, sofern nicht gesondert vereinbart.
 


Vertragszweck
 

Der Kunde darf den Mietgegenstand nur zum vereinbarten Zweck und am vereinbarten Ort nutzen.
 


Zahlungsbedingungen
 

Der Kunde erhält für das erteilte Auftragsvolumen eine Rechnung.


Es wird bei Lieferung bar bezahlt, oder per Überweisung innerhalb von 7 Tagen ab Rechnungsdatum.


Ab einer Auftragsgröße von 1.000 Euro können wir eine Vorauszahlung in Höhe der Hälfte der

Gesamtsumme, zahlbar 3 Werktage vor Liefertermin verlangen.
 

 

Vertragsabschluss/Widerrufsrecht/Belehrung
 
Aufgrund des gesetzlichen Widerrufsrechts des Kunden kommt durch die Bestellung und deren Annahme seitens Cliff Catering zunächst ein schwebend wirksames Vertragsverhältnis zustande.

 

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, Email) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei wiederkehrenden Lieferungen gleichartiger Ware nicht vor Eingang der ersten Teillieferung). Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufes oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Cliff Catering
Menckesallee 34
22089 Hamburg

Fax: 040 - 60084696

eMail: service@cliff-catering.de
 


Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufes sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Kann der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss der Kunde insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie dem Kunden etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Kunde die Wertersatzpflicht vermeiden, indem er die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was den Wert beeinträchtigt.  
 


Ein Wiederrufsrecht besteht nicht bei:


- Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder   

  schnell verderben können. Beispielsweise bereits ver-/bearbeitete Lebensmittel.


- Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf
  die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind.


- Waren, die nach Kundenspezifikationen aus Standardkomponenten konfiguriert
  werden.


- Sonderbestellungen des Kunden.
 


Finanzierte Geschäfte

Hat der Kunde diesen Vertrag durch ein Darlehen finanziert und macht er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so ist er an den Darlehensvertrag nicht mehr gebunden, wenn beide Verträge eine wirtschaftliche Einheit bilden. Dies ist insbesondere anzunehmen, wenn Cliff Catering das Darlehen bei Wirksamwerden des Widerrufs bereits zugeflossen ist, kann sich der Kunde wegen der Rückabwicklung nicht nur an Cliff Catering wenden, sondern auch an den Darlehensgeber.

 


Mängel, Haftung, Gewährleistungsabwicklung


Wir übernehmen die Gewährleistung nach den gesetzlichen Bestimmungen. Daneben

können zusätzliche Hersteller-/Produzentengarantien bestehen, für die wir nicht haften.

Ihre Gewährleistungsrechte bleiben in jedem Fall unberührt.


Keine Gewähr kann für vom Kunden zu vertretende unsachgemäße Lagerung oder
unsachgemäßen Gebrauch übernommen werden oder für solche Fehler und Schäden,

die durch den Eingriff des Kunden oder nicht autorisierter Dritter in das Produkt erfolgen.


Bei begründeter Mängelrüge steht uns für den Fall, dass der Käufer als Unternehmer gekauft hat, (handeln in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit; § 14 BGB), das Wahlrecht zwischen Nachbesserung oder Ersatzlieferung zu.

 

Sollte eine Reklamation begründet sein, so ist diese unverzüglich, ggf. telefonisch geltend zu machen, damit wir eine umgehende Überprüfungsmöglichkeit haben.

 

Schadensersatzansprüche auf Grund höherer Gewalt werden nicht erstattet.
 

Gerechtfertigte Schadensersatzansprüche werden nur im Rahmen der Rechnungssumme erstattet, nicht darüber hinaus.

 


Stornierungen


Bei Stornierung von bereits erteilten Aufträgen können wir folgendes in Rechnung stellen:
 

Bis 3 Tage vor dem vereinbarten Liefertermin 30 % des Auftragswertes.


Am Liefertag behalten wir uns vor bis zu 100% des Auftragswerts in Rechnung zu stellen
 

Cliff-Catering kann jederzeit aus wichtigem Grund vom Vertag zurücktreten ohne dafür haftbar gemacht zu werden.


 
Eigentumsvorbehalt
 

Wir behalten uns unser Eigentum an allen gelieferten Waren vor
 

Der Besteller versichert mit seiner Bestellung die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen zu haben und erklärt sich mir diesen einverstanden.
 


Gerichtsstand
 

Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile ist Hamburg.
 
Alle bisherigen AGB’s verlieren hiermit ihre Gültigkeit.
 

Stand Juni 2010.